Laden und Services.

Erfahren Sie mehr über die Lademöglichkeiten und Services von Mercedes-Benz.

Lademöglichkeiten


Wo und wie kann ich mein Fahrzeug laden?

Lademöglichkeiten


Wo und wie kann ich mein Fahrzeug laden?

Elektromobilität und Laden sind eng miteinander verknüpft. Laden sollte dabei einfach, schnell und bequem sein. Lademöglichkeiten für Ihr Fahrzeug gibt es an vielen Orten: zu Hause, bei der Arbeit oder an öffentlichen Ladestationen. In der Regel werden Sie Ihre Ladevorgänge dort planen, wo Ihr Fahrzeug am häufigsten und am längsten steht. Wir empfehlen daher, jeweils dort eine geeignete Ladelösung vorzusehen. Doch welche Ladelösungen stehen zur Verfügung? Und welche ist für Sie am besten geeignet? Auf dem Markt gibt es zahlreiche Anbieter und Lösungen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, hat Mercedes-Benz bereits die richtige Wahl für Sie getroffen!

Zu Hause laden.

Wenn Sie in Ihrem Haus oder in der Nähe über einen eigenen Parkplatz verfügen, können Sie Ihr Fahrzeug bequem zu Hause laden. Da Ihr Fahrzeug dort abends und nachts für mehrere Stunden steht, ist dies ein besonders gut geeigneter Ort zum Aufladen.

Für das Laden zu Hause gibt es 4 Möglichkeiten:

Zu Hause laden.

Wenn Sie in Ihrem Haus oder in der Nähe über einen eigenen Parkplatz verfügen, können Sie Ihr Fahrzeug bequem zu Hause laden. Da Ihr Fahrzeug dort abends und nachts für mehrere Stunden steht, ist dies ein besonders gut geeigneter Ort zum Aufladen.

Für das Laden zu Hause gibt es 4 Möglichkeiten:

1. Standard-Ladekabel „Mode 2“ (Mercedes-Benz).

XXX

1. Standard-Ladekabel „Mode 2“ (Mercedes-Benz).

Dieses Ladekabel gehört zur mitgelieferten Standardausstattung eines jeden EQ-Fahrzeugs. Eine Installation ist nicht erforderlich, Sie können dieses Kabel einfach und bequem an jeder haushaltsüblichen Wandsteckdose anschließen. Die Ladeleistung liegt bei 2,3 kW. Dieses Kabel ist für unsere Plug-in-Hybrid-Modelle ausreichend, Ihr Fahrzeug wird so in weniger als 6 Stunden vollständig geladen (außer GLE). Vollelektrische Fahrzeuge hingegen verfügen über eine viel größere Batterie, was bedeutet, dass sich die Ladezeiten unter Verwendung eines solchen Kabels erheblich verlängern. Für letztere gibt es bessere Alternativen.

2. Intelligentes Ladekabel „Nexxtender Mobile Black“ (Powerdale).

xxx

2. Intelligentes Ladekabel „Nexxtender Mobile Black“ (Powerdale).

Das intelligente Ladekabel ist vergleichbar mit dem Standard-Ladekabel. Auch hier ist keine Installation erforderlich, Sie können dieses Kabel einfach und bequem an jeder haushaltsüblichen Wandsteckdose anschließen. Die Ladeleistung liegt bei 2,3 kW. Dies bedeutet, dass unsere Plug-in-Hybrid-Modelle wiederum in weniger als 6 Stunden vollständig geladen werden (außer GLE). Das intelligente Ladekabel unterscheidet sich jedoch vom Standard-Ladekabel durch ein integriertes Kommunikationssystem, welches die Daten der Ladevorgänge an eine Online-Plattform und -Anwendung sendet, wo diese eingesehen werden können. Auf dieser Grundlage kann der Energieverbrauch der Ladevorgänge an der privaten Ladestation des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber erstattet werden (split billing).

3. Intelligentes Ladekabel „Red“ (Powerdale).

XXX

3. Intelligentes Ladekabel „Red“ (Powerdale).

Für Kunden, die zu Hause oder am Arbeitsplatz über eine Industriesteckdose verfügen, ist eine leistungsstärkere Version des intelligenten Ladekabels erhältlich. Die Ladeleistung dieses Kabels liegt bei 11 kW. So wird die Ladezeit auf ein Drittel verringert und unsere Plug-in-Hybrid-Modelle sind in weniger als 2 Stunden wieder vollständig geladen (außer GLE). Aufgrund seiner höheren Ladeleistung eignet sich dieses Kabel auch zum Laden vollelektrischer Autos. Und selbstverständlich verfügt dieses Kabel auch über die Möglichkeit des „split billing“ für Geschäftskunden.

4. Wallbox « Elvi » (Engie EVBox).

XXX

4. Wallbox « Elvi » (Engie EVBox).

Anders als bei den Ladekabeln muss die Wallbox bei Ihnen zu Hause installiert werden. Die Ladeleistung der Wallbox liegt bei 22 kW. Dies bedeutet, dass unsere Plug-in-Hybrid-Modelle in weniger als 2 Stunden vollständig geladen werden (außer GLE). Aufgrund ihrer hohen Ladeleistung, des fest verbundenen Ladekabels und des Walldock Wand-Ladegeräts, ist die Wallbox die effizienteste Lösung zum Laden vollelektrischer Autos. Zudem ist die Wallbox auch bei Geschäftskunden sehr beliebt, da sie in Echtzeit Aufschluss über die Ladevorgänge gibt und „split billing“ ermöglicht.

Die Online-Vorprüfung.
Unser Ladepartner ENGIE EVBox übernimmt die gesamte Abwicklung bei der Suche nach Ihrer geeigneten Ladelösung. Dies beinhaltet auch die Bewertung und Beratung bezüglich Ihrer elektrischen Anlage. Schließlich möchten Sie, dass Ihr EQ/EQ-power Plug-in Hybrid seine optimale Ladeleistung erreicht. Aus diesem Grund hat ENGIE EVBox ein Online-Audit-Tool für alle Kunden entwickelt. Auf der Grundlage dieses Tools werden Informationen gesammelt, die die Geschwindigkeit angeben, mit welcher Sie Ihren EQ/EQ-power Plug-in Hybrid mit Ihrer aktuellen Anlage aufladen können. So können Sie beurteilen, ob dies für Sie ausreicht, oder ob Sie die Leistung Ihrer Anlage steigern wollen. Sie erhalten dann ein individuelles Angebot für die Lieferung und Installation Ihrer Elvi.

 

> Fordern Sie ein kostenloses Angebot unter www.mercedes-benz.lu/pre-check an

Zusammenfassung:

  Standard-Ladekabel
„Mode 2“ 
Intelligentes
Ladekabel „Nexxtender Mobile Black“ 
Intelligentes
Ladekabel „Red“ 
Wallbox
« Elvi » 
Hersteller
Mercedes-Benz Powerdale Powerdale EVBox
Produkt Mode 2 Nexxtender
Mobile Black
Nexxtender
Mobile Red
Elvi
Maximale Ladeleistung[1] 2,3 kW 2,3 kW 11 kW 22 kW
Benutzerfreundlichkeit ✓✓
Laden an unterschiedlichen Orten X
Verbunden X
Split billing X
Installation X X X
Empfohlener Katalogpreis [2] 0 € 690 € 969 € 1 770 €
Monatsabonnement Private Nutzung  0 € 0 € 0 € 0 €
Monatsabonnement Geschäftliche Nutzung [2] 0 € 6 € 6 € 4 €
Monatsabonnement Erstattungsdienst (split billing)[2] 0 € 7 € 7 € 0 €
[1] Beachten Sie bitte: Die Ladeleistung und auch Ihre
elektrische Anlage können einschränkende Faktoren sein
[2] Preis
ohne MwSt.
     

Laden am Arbeitsplatz.

Laden am Arbeitsplatz.

Wenn Sie am Arbeitsplatz über einen eigenen Parkplatz verfügen, ist es für Ihren Arbeitgeber interessant, Ihnen auch die notwendige Ladeinfrastruktur zur Verfügung zu stellen. Bei der Arbeit stehen die Fahrzeuge der Mitarbeiter oft den ganzen Tag über still, so dass sie bequem geladen werden können, und dies in der Regel zu einem günstigeren Stromtarif als zu Hause. Am Arbeitsplatz wird die Wallbox häufig aus Gründen der Nachhaltigkeit durch eine Ladestation ersetzt. Die Funktionen sind letztendlich die gleichen. Und genau wie zu Hause können Sie natürlich auch am Arbeitsplatz die verschiedenen Ladekabel verwenden.

Laden unterwegs.

Laden unterwegs

Laden unterwegs.

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben zu Hause oder am Arbeitsplatz zu laden, oder wenn Sie Ihr Fahrzeug unterwegs aufladen möchten, können Sie auch öffentliche Ladestationen anfahren. Diese sind in ganz Europa verteilt. Entlang der Autobahnen und an strategischen Punkten finden Sie Schnellladegeräte mit Ladeleistungen zwischen 50 und 350 kW, an denen Ihr Fahrzeug innerhalb von 20 bis 40 Minuten vollständig geladen wird (10 bis 80% Ladezustand). Um die Vorteile dieses Netzwerks zu nutzen benötigen Sie eine Ladekarte. Auch hier gibt es auf dem Markt zahlreiche Anbieter mit unterschiedlichen Apps, Tarifen und Versorgungsdichten. Für optimale Übersichtlichkeit und die bestmögliche Verbindung mit Ihrem Fahrzeug können Sie zum Laden die Mercedes Me Charge-Karte verwenden.  

Mercedes me Charge.

Mercedes me Charge

Mercedes me Charge.

Mit Mercedes Me Charge erhalten Sie Zugang zum europaweit größten Netzwerk an Ladestationen, was bedeutet, dass Sie mehr als 170 000 öffentliche Ladestationen in 17 Ländern nutzen können. Über die App oder das in Ihrem Fahrzeug installierte Navigationssystem erfahren Sie Adresse, aktuelle Verfügbarkeit, Ladeleistung sowie den Tarif der Ladestation. Darüber hinaus haben Sie jederzeit Zugriff auf den Verlauf Ihrer abgerechneten Ladevorgänge und erhalten ebenfalls eine monatliche Rechnung, zu Ihnen nach Hause oder direkt an Ihren Arbeitgeber (noch nicht verfügbar für die C-Klasse mit Plug-in-Hybrid).

Ionity.

Ionity
Ionity

Ionity.

Mit Ihrer Mercedes me Charge-Ladekarte erhalten Sie ebenfalls Zugang zum Ladenetzwerk Ionity. Ionity ist ein Joint Venture, in dem sich Mercedes-Benz und verschiedene andere Fahrzeughersteller für den Aufbau eines europäischen Netzes von 1 500 Schnellladestationen bis zum Ende dieses Jahres zusammengeschlossen haben. Diese Ladestationen, mit einer Leistung von bis zu 350 kW, sind auf 400 strategische Standorte in ganz Europa verteilt. Sie ermöglichen es Ihnen Ihr Fahrzeug auf dem Weg zu Ihrem Urlaubsziel sehr schnell zu laden. Bei unseren Elektrofahrzeugen (EQC und EQV) profitieren Sie zudem im ersten Jahr von einem einzigartigen Ionity-Energiepreis von 0,29 € / kWh!

Wie lange dauert das Laden meines Fahrzeugs?

#

Wie lange dauert das Laden meines Fahrzeugs?

Die Ladezeit Ihres Fahrzeugs unterliegt mehreren Faktoren. Einen Hinweis auf die Ladezeit Ihres Fahrzeugs erhalten Sie, indem Sie die Batterieleistung Ihres Fahrzeugs durch seine Ladeleistung dividieren. Die Ladeleistung wird durch folgende Elemente bestimmt:

  • Das Ladegerät des Fahrzeugs
  • Die elektrische Anlage des Hauses
  • Die Ladelösung
  •  Das Ladekabel

Letztendlich bestimmt das Element mit der geringsten Ladeleistung Ihre tatsächliche Ladeleistung. Es ist daher möglich, dass Ihre Wallbox eine Ladekapazität von 22 kW hat, das Ladegerät Ihres Fahrzeugs jedoch auf 7,4 kW begrenzt ist. Hieraus ergibt sich eine Ladeleistung von 7,4 kW. 

Mercedes-Benz ist eindeutig führend auf dem Gebiet der Fahrzeug-Ladetechnologie.
Im Gegensatz zu den anderen Marken sind alle unsere Plug-in-Hybrid-Modelle mit einem eingebauten 7,4 kW-Ladegerät ausgestattet, was im Vergleich zu den Plug-in-Hybrid-Modellen anderer Hersteller ein doppelt so schnelles Laden Ihres Fahrzeugs ermöglicht! Zudem ist Mercedes-Benz die einzige Marke, die für die meisten ihrer Plug-in-Modelle eine Schnellladefunktion (als Option) anbietet, welche es Ihnen erlaubt, Ihr Fahrzeug innerhalb von 20 bis 40 Minuten aufzuladen (nicht verfügbar für die Modelle C, E, GLC und S).

Am Beispiel des GLE 350 4M:

  Laden an einer Wallbox zu Hause Laden an einer öffentlichen Ladestation
Batterieleistung: 31,2 kWh  31,2 kWh 
Ladeleistung der Ladelösung: 22 kW  50 kW 
Ladeleistung des Fahrzeugs: 7,4 kW  60 kW 
Ihre Ladelösung:  7,4 kW  50 kW 
Ladezeit: 31,2 kWh / 7,4 kW = +/- 4,2 h 31,2 kWh / 50 kW = +/- 0,6 h 

Wieviel kostet das Laden meines Fahrzeugs?

Wieviel kostet das Laden meines Fahrzeugs?

Die Kosten für das Laden Ihres Fahrzeugs hängen von mehreren Faktoren ab. Der wesentliche Faktor hierbei sind die Energiekosten. Die Kosten hängen jedoch zudem auch davon ab, wo und wie Sie Ihr Fahrzeug laden. In der Regel können Sie sich auf die folgenden durchschnittlichen Energietarife pro kWh als Richtwert verlassen:

Zu Hause: +/- 0,25€ inkl. MwSt (inkl. Steuern und Bereitstellung)
Am Arbeitsplatz: +/- 0,10 – 0,25€ inkl. MwSt.
Unterwegs:
Ladestation: +/- 0,35€ inkl. MwSt.
Schnellladestation:  +/- 0,70 € inkl. MwSt.

Um die Kosten für das vollständige Laden Ihres Fahrzeugs zu berechnen, multiplizieren Sie diesen Betrag mit der Nettoleistung der Batterie (kWh). Die Kosten pro Kilometer ermitteln Sie, indem Sie diese Zahl durch die elektrische Reichweite des Fahrzeugs teilen. Über Mercedes me Charge können Sie jederzeit die genauen Energietarife der öffentlichen Ladestationen abfragen.

Am Beispiel des EQC 400 4M:

  Laden zu Hause: Laden am Arbeitsplatz:
Batterieleistung: 80 kWh  80 kWh 
Energietarif:  0,25€ /kWh  0,10€ /kWh 
e-Range:  410 km 410 km
Kosten eines kompletten Ladevorgangs:  80 kWh * 0,25€ /kWh = 20€   80 kWh * 0,10€ /kWh = 8 € 
Kosten pro Kilometer:  20€/410 km = 0,05€/km 8€/410 km = 0,02€/km 

Digitale Dienste


Jederzeit alles im Blick für die optimale Planungssicherheit.

Digitale Dienste


Jederzeit alles im Blick für die optimale Planungssicherheit.

Das Bild zeigt die Mercedes me Charge App auf einem Smartphone.

Mit den Remote- und Navigationsdiensten bündeln wir viele nützliche Dienste für Sie bereits in einem Paket. So erhalten Sie zum Beispiel mit der Navigation mit Electric Intelligence entsprechende Reichweitensicherheit und eine optimale Planung notwendiger Ladestopps. Mit der Mercedes me App können Sie Ihr Fahrzeug vorklimatisieren und dadurch den Energiebedarf während der Fahrt deutlich verringern und zudem jederzeit die Ladeeinstellungen bearbeiten. Viele zusätzliche Informationen wie den Ladestand der Batterie oder die Restreichweite können Sie zudem auch bequem über die Mercedes me App abfragen. So sind Sie jederzeit optimal informiert und können auch längere Fahrten entspannt angehen.

  • Navigation und Reichweitenanzeige
  • Anzeige Ladestationen
  • Ladeeinstellungen und Vorklimatisierung

Accept the challenge


Accept the challenge.

Accept the challenge


Accept the challenge.

Accept the challenge.
Erneut ansehen

EQC 400 4MATIC: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 22,3 - 25,5 kWh/100 km, CO₂ - Emissionen kombiniert: 0 - 0 g/km (WLTP)<p>Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „WLTP CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Die angegebenen Werte beziehen sich nicht auf ein bestimmtes Fahrzeug. Ihr einziger Zweck besteht darin, einen Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugen zu ermöglichen. Die Werte können je nach Ausstattung und gewählten Optionen variieren.<br> </p>