Datenschutz.

Mercedes-Benz Financial Services BeLux

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Mercedes-Benz Financial Services BeLux

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1

ÜBER DIESE DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

1.1

Wir schätzen Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen. Wir nehmen Ihre Privatsphäre sehr ernst und möchten, dass Sie sich wohlfühlen mit der Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, speichern und weiterleiten.

 

1.2

Diese Datenschutzerklärung legt dar, wie die Muttergesellschaft der Mercedes-Benz Gruppe, die Mercedes-Benz Group AG, und die Mercedes-Benz Financial Services BeLux NV mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. 

 

1.3

Diese Datenschutzerklärung kann von uns geändert werden. Werfen Sie daher bitte regelmäßig einen Blick auf diese Seite, um zu prüfen, ob Sie gegebenenfalls mit den Änderungen einverstanden sind. Näheres hierzu finden Sie in Artikel 12 „Änderungen an dieser Datenschutzerklärung“.

 

1.4

Diese Datenschutzerklärung wurde von uns zuletzt am 25/05/2022 überarbeitet.

2

WER SIND WIR?

 

2.1

Die Mercedes-Benz Financial Services BeLux NV mit Sitz in Tollaan 68, 1200 Brüssel, ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Ein „Verantwortlicher“ ist ein Unternehmen, das über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entscheidet.

 

2.2

Falls Sie weitere Informationen über unsere Datenschutzpolitik wünschen oder eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. In Artikel 13 „Kontakt“ finden Sie die Kontaktangaben.

3.

WIE ERHEBEN WIR WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN?


3.1

Wir können folgende personenbezogenen Daten über Sie erheben und verarbeiten:


Von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten 

Dies sind Informationen über Sie, die Sie uns freiwillig per Post, Telefon, E-Mail, durch die Eingabe von Informationen auf unseren Websites oder unseren Social-Media-Kanälen oder auf andere Weise übermitteln. Zu diesen Daten, die Sie uns übermitteln, zählen Ihr Name und Ihre Kontaktangaben (darunter Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Anschrift) und je nach den von Ihnen gewählten Produkten und Dienstleistungen auch Angaben über Ihre finanzielle Situation (wie beispielsweise Gehaltsabrechnungen oder eine Bescheinigung Ihrer Haushaltszusammensetzung), eine Kopie Ihres Personalausweises, Ihre Fahrzeugdaten, darunter Ihre Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN), Ihr Kennzeichen und Ihr Kilometerstand, Ihr Schadensverlauf, Fahrzeuginspektionsdaten und Ihre Meinung zu unseren Produkten und Dienstleistungen.

 

Personenbezogene Daten, die wir zu Ihnen erheben

Wir können automatisch personenbezogene Daten über unsere Webserver erheben. Unsere Webserver speichern standardmäßig Details über Ihren Browser und Ihr Betriebssystem, die Website, von der aus Sie unsere Website besuchen, die von Ihnen besuchten Seiten unserer Website, das Datum Ihres Besuchs und die IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse), die Ihnen von Ihrem Internetservice zugewiesen wurde. Letzteres erfolgt aus Sicherheitsgründen, z. B. zur Identifizierung von Angriffen auf unsere Website. Einige dieser Informationen erheben wir mit Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Cookie-Erklärung unten auf der von Ihnen besuchten Seite. Wir können auch Daten aus Ihrem öffentlich zugänglichen Profil in einem sozialen Netzwerk erheben, wenn Sie sich damit einverstanden erklärt haben, diese Daten zu teilen. Wir können Informationen über Ihre finanzielle Situation erheben, z. B. über Graydon. Wir können die Standortdaten Ihres Fahrzeugs bei dem Hersteller des Fahrzeugs (z. B. Mercedes-Benz Group AG) oder beim Lieferanten der im Fahrzeug eingebauten Telematikanwendung (z. B. Mercedes me connect) anfordern, wenn wir das finanzierte Fahrzeug nicht innerhalb der festgesetzten Frist zurückerhalten oder wenn sich herausstellt, dass das finanzierte Fahrzeug veräußert und/oder verkauft wurde bzw. werden soll.

4.
WOZU WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET UND AUF WELCHER RECHTLICHEN GRUNDLAGE?

 

4.1
Wenn Sie Ihre EINWILLIGUNG erteilt haben

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu den folgenden Zwecken verarbeiten, wenn Sie darin einwilligen:


• um Ihre personenbezogenen Daten an Vertragspartner von Mercedes-Benz weiterzuleiten, um Testfahrten zu arrangieren oder wenn um einen Rückruf gebeten wurde;

• um Broschüren und sonstige Materialien zu übermitteln, die Sie speziell bei uns angefordert haben;

• um Sie per E-Mail, SMS-Nachricht, Post oder Telefon mit Marketinginformationen über  Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz und Smart-Fahrzeuge oder andere Produkte und  Dienstleistungen zu kontaktieren (weitere Informationen finden Sie in Artikel 11 „Marketing“).

 

4.2
Sie können Ihre Einwilligung mit der Nutzung Ihrer Daten zu einem dieser Zwecke jederzeit widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Artikel 8.4 „Widerruf Ihrer Einwilligung".


4.3
Wenn wir einen VERTRAG mit Ihnen erfüllen müssen

Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn dies zu einem der folgenden Zwecke erforderlich ist: 


• um einen Vertrag zu erfüllen, den wir mit Ihnen geschlossen haben;

• um auf Ihre Anfrage Schritte zu unternehmen, bevor wir einen Vertrag mit Ihnen abschließen.


Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch zu folgenden Zwecken nutzen und verarbeiten: 

• um Sie über die Nutzung Ihrer Tankkarte zu informieren;

• um Ihren Vertrag und die gegebenenfalls darin enthaltenen Dienstleistungen (wie Wartung usw.) zu beenden;

• um Sie über Verkehrsgeldbußen mit dem von Ihnen geleasten Fahrzeug zu informieren;

• um es unserer Pannenhilfe zu ermöglichen, externe Pannenhilfe-Anbieter einzuschalten;

• wenn Sie eine (vorübergehende) Versicherungsdeckung in Anspruch nehmen oder bereits genommen haben; 

• um Forderungen unter einer (vorübergehenden) Versicherungsdeckung oder einem vergleichbaren Produkt abzuwickeln.

 

4.4
Wenn es zur Erfüllung unserer GESETZLICHEN PFLICHTEN erforderlich ist

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unsere gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Hierzu gehört unter anderem: 

• die Steuerbehörden, die Polizei, das zuständige Fahrzeugzulassungsamt oder sonstige Behörden oder Instanzen zu unterstützen; 

• Sie zu identifizieren, wenn Sie uns kontaktieren;

• die Richtigkeit der Daten, die wir über Sie führen, zu überprüfen; 

• Bonitätsprüfungen (in Bezug auf Verbraucher) und Recherchen in nationalen Kreditregistern durchzuführen, um Ihre finanzielle Belastbarkeit festzustellen und unserer Sorgfaltspflicht nachzukommen;

• Betrugsfälle zu melden; 

• Prüfungen in den betreffenden Sanktionslisten durchzuführen;

 • Ihre Antragsakte zu speichern, die zu einem Vertrag mit uns geführt hat;

• einer Anfrage von Ihnen zur Ausübung Ihrer Rechte nachzukommen. Wenn Sie uns beispielsweise gebeten haben, Sie nicht zu Marketingzwecken zu kontaktieren, werden wir dies in unseren Sperrlisten vermerken, um Ihrer Anfrage Folge leisten zu können.

 

4.5
Wenn ein BERECHTIGTES INTERESSE vorliegt

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten, wenn wir als Unternehmen ein berechtigtes Interesse daran haben: 


• um Risikomanagementprozesse auszuarbeiten und Bonitätsprüfungen durchzuführen (außer Privatleasing); weitere Informationen über die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in unseren Bonitätsprüfungen und Risikomanagementprozessen finden Sie in Artikel 10 „Bonitätsprüfungen (außer Privatleasing) und Risikomanagement“;

• um Ihre Antragsakte als Nachweis dafür zu speichern, dass die nationalen Kreditregister und Sanktionslisten geprüft wurden, um auf Ihr Ersuchen einen Vertrag mit Ihnen zu schließen;

• zu Marktforschungszwecken, um die Produkte und Dienstleistungen, die wir Ihnen bieten, immer weiter zu verbessern;

• um unsere Websites zu verwalten sowie für interne Angelegenheiten, einschließlich Problembehebung, Tests und Statistiken;

• für andere (kundenbindende) Marketingaktivitäten als diejenigen, für die wir Ihre Einwilligung haben, um Ihnen beispielsweise eine vorgezogene Vertragsverlängerung und/oder einen Vertragsersatz anbieten zu können;

• zu Analysezwecken, um unser Debitorenmanagement und die Effizienz unserer Beitreibungen zu verbessern;

• um ein Inkassobüro zu beauftragen, wenn Sie die uns geschuldeten Beträge nicht zahlen; unser berechtigtes Interesse basiert auf der Tatsache, dass ein Inkassobüro eine effektivere und kosteneffizientere Art der Beitreibung von Forderungen bieten kann;

• um Ihre Fahrzeugortungsdaten an Service-Anbieter weiterzuleiten, die Ihr Fahrzeug zurückholen, sowie an gerichtliche Stellen, wenn wir das finanzierte Fahrzeug nicht innerhalb der vorgesehenen Frist zurückerhalten oder wenn es Hinweise darauf gibt, dass das finanzierte Fahrzeug veräußert und/oder verkauft wurde oder werden soll;

• zur Netzwerk- und Informationssicherheit, damit wir Maßnahmen treffen können, um Ihre Informationen gegen Verlust oder Schäden, Dieb oder unbefugten Zugriff zu schützen;

• zum Zweck einer Umstrukturierung oder Reorganisation unseres Unternehmens oder unserer Vermögenswerte;

• zum Zweck der Verbesserung der Effizienz, Richtigkeit oder sonstiger Verbesserungen unserer Datenbanken und Systeme;

• zur Vermeidung von Betrug und sonstigen kriminellen Aktivitäten;

• um unsere vertraglichen oder sonstigen gesetzlichen Rechte durchzusetzen oder zu schützen oder um Klage zu erheben oder bei einem Gerichtsverfahren Verteidigung zu führen;

• für die allgemeine Verwaltung, einschließlich der Verwaltung Ihrer Anfragen, Beschwerden oder Schadenersatzansprüche und Service-Mitteilungen an Sie.

5.

ANDERE PERSONEN, MIT DENEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN TEILEN KÖNNEN 

 

5.1

Unternehmen, die der Mercedes-Benz Gruppe angehören, und ihre Vertragspartner

Wir können Ihre Daten mit der Muttergesellschaft der Mercedes-Benz Gruppe, der Mercedes-Benz Group AG, sowie ihren Tochtergesellschaften teilen, darunter der Mercedes-Benz Mobility AG, Mercedes-Benz Bank Service Center GmbH, MBFS Nederland, MBIS Nederland und Mercedes-Benz Belgium Luxembourg NV, sowie mit Mercedes-Benz Vertragspartnern (zum Beispiel Vertragshändlern). Diese können Ihre personenbezogenen Daten gemäß der Art und Weise, die in Artikel 4 „Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“ dargelegt ist, für Produkte und Dienstleistungen, die unsere eigenen Produkte und Dienstleistungen ergänzen, z. B. Versicherungsprodukte, und für Dienstleistungen verarbeiten, die sie uns oder direkt Ihnen in unserem Namen erbringen, wie dies unten in Artikel 5.2. „Unsere Lieferungen und Dienstleister“ dargelegt ist.

In Artikel 14 „Über uns“ sind die Kontaktangaben der Unternehmen aufgeführt, die der Mercedes-Benz Gruppe angehören und mit denen wir Ihre personenbezogenen Daten teilen können.

 

5.2

Unsere Lieferanten und Dienstleister

Wir können Ihre Daten an Dritte wie Dienstleister, Mittelspersonen, Subunternehmer und sonstige Organisationen weiterleiten, die uns oder direkt Ihnen in unserem Namen Dienstleistungen erbringen. Bei diesen Dritten kann es sich um folgende Personen handeln: (Schadens-)Versicherer, Anbieter von Cloud-Diensten wie Hosting- und E-Mail-Management, Werbeagenturen, Verwaltungsdienstleister, Kreditversicherer, Kreditprüfer, Dienstleister auf dem Versicherungsmarkt oder sonstige Dritte, die uns Dienstleistungen erbringen. Dienstleistende Dritte erhalten von uns ausschließlich diejenigen personenbezogenen Daten, die für die jeweilige Dienstleistung erforderlich sind, und sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten zu schützen. In einigen Fällen handeln sie als Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten, sodass wir Ihnen empfehlen, auch die Datenschutzerklärung dieser Dritten zu lesen.

Dies gilt unter anderem für unseren Kreditversicherer Atradius Crédito y Caución s.a. de Seguros y Reaseguros, Avenue Prince de Liège 78 in 5100 Namur (ZDU 0661.624.528). Er verarbeitet Ihre Daten, um die regulierte Kreditversicherungstätigkeit ausüben zu können. Atradius ICP speichert Ihre Daten bis zum Ablauf der 10-jährigen Verjährungsfrist. Atradius kann Ihre Daten auch länger speichern, dies erfolgt jedoch lediglich zu statistischen Zwecken.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung auf der Website von Atradius ICP (https://www.atradiusicp.com). Sie können sich auch per Post oder E-Mail unter dataprotection.icp@atradius.com an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Wenn externe Dienstleister in unserem Auftrag Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, erfolgt dies ausschließlich gemäß unseren spezifischen Anweisungen.

 

5.3

Dritte, die Produkte und Dienstleistungen liefern bzw. erbringen

Wir arbeiten eng mit verschiedenen Dritten zusammen, um Ihnen ergänzende Produkte und Dienstleistungen zu bieten.

Wenn Sie eine(s) oder mehrere dieser Produkte oder Dienstleistungen über uns erwerben (z. B. über unsere Websites) oder Informationen hierüber anfordern, kann der betreffende Dritte Ihre Daten dazu nutzen, Ihnen Informationen zu übermitteln und seine Pflichten aus dem Vertrag zu erfüllen, den Sie mit ihm abgeschlossen haben.

Diese Dritten können Ihre Daten mit uns teilen. Wir verarbeiten diese Daten dann entsprechend der vorliegenden Datenschutzerklärung. In einigen Fällen handeln Dritte als Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter Ihrer Daten, sodass wir Ihnen empfehlen, auch die Datenschutzerklärung dieser Dritten zu lesen.

 

5.4

Sonstige Fälle, in denen Ihre personenbezogenen Daten geteilt werden können

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterleiten, wenn dies im Rahmen einer Veräußerung des Unternehmens und seiner Vermögenswerte (oder eines Teils davon) oder einer Umstrukturierung oder Reorganisation des Unternehmens erfolgt. Wir können Ihre personenbezogenen Daten zudem weiterleiten, wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, diese offenzulegen oder weiterzuleiten, um eine Straftat festzustellen oder zu melden, die Erfüllung oder Auferlegung unserer Vertragsbedingungen durchzusetzen oder die Rechte, Eigentumsrechte oder die Sicherheit unserer Besucher und Kunden zu gewährleisten, um Forderungen unter einer (vorübergehenden) Versicherungsdeckung oder einem vergleichbaren Produkt abzuwickeln und/oder Prüfungen in den betreffenden Sanktionslisten durchzuführen.Allerdings werden wir stets gewährleisten, dass Ihre Privatsphäre geschützt ist.

 

6.

WO WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUSSERHALB DES EWR SPEICHERN

 

6.1

Alle Angaben, die Sie uns übermitteln, können wir in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU), Islands, Liechtensteins und Norwegens (= Europäischer Wirtschaftsraums, kurz EWR) übermitteln. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn eine unserer Konzerngesellschaften in einem Land außerhalb des EWR eingetragen ist oder wenn einer unserer Server oder die Server eines dienstleistenden Dritten unserer externen Dienstleister in einem Land außerhalb des EWR stehen. Diese Länder haben möglicherweise nicht das gleiche Datenschutzrecht.

 

6.2

Folgende Länder bieten nach Ansicht der EU ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, welches den EU-Normen entspricht (so genannter Angemessenheitsbeschluss): Andorra, Argentinien, Kanada (unter Einschränkungen), die Färöer-Inseln, Guernsey, Israel, Isle of Man, Japan, Jersey, Neuseeland, die Schweiz, Uruguay und das Vereinigte Königreich. Mit den Empfängern in anderen Ländern treffen wir Vereinbarungen über die Anwendung von EU-Mustervertragsbestimmungen, verbindlichen Unternehmensregelungen oder anderen zulässigen Mechanismen, um ein „angemessenes Schutzniveau“ nach geltendem Recht zu erzielen. Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter den in Artikel 13 „Kontakt“ aufgeführten Kontaktangaben.

 

6.3

Wenn Sie unsere Dienstleistungen außerhalb des EWR nutzen, können wir Ihre Daten in Länder außerhalb des EWR übertragen, um Ihnen diese Dienstleistungen anbieten zu können.

7.

WIE LANGE SPEICHERN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

 

7.1

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, hängt die Dauer, für die diese Daten gespeichert werden, von mehreren Faktoren ab, unter anderem von dem Zweck, zu dem sie verarbeitet werden, und von unseren gesetzlichen Pflichten.

 

7.2

Personenbezogene Daten, die auf Personen zurückzuführen sind, speichern wir nicht länger als nötig.

 

7.3

Wir können Ihre personenbezogenen Daten dazu benötigen, Schadenersatzansprüche oder sonstige Forderungen geltend zu machen oder rechtlich gegen eine Forderung vorzugehen. In diesen Fällen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten 10 Jahre lang ab der letzten Nutzung, wie dies in Artikel 4 „Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“ dargelegt ist. 

Wenn wir Ihre Daten zu (kundenbindenden) Marketingzwecken nutzen, wie dies in Artikel 4.5 („Wenn ein berechtigtes Interesse vorliegt“) dargelegt ist, werden Ihre personenbezogenen Daten 2 Jahre lang ab der letzten Nutzung gemäß Artikel 4 („Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“) gespeichert. 

 

7.4

Als einzige Ausnahmen hiervon gelten folgende Fälle:

• wenn das Gesetz von uns verlangt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für einen längeren Zeitraum speichern oder früher löschen;

• wenn Sie Ihr Recht auf Löschung der Daten ausüben und wir sie nicht aus einem der vorgenannten Gründe speichern müssen (siehe auch „Löschen Ihrer personenbezogenen Daten oder Einschränkung ihrer Verarbeitung" in Artikel 8.6).

8.

IHRE RECHTE

 

8.1

Ihre Rechte

Gemäß dem Datenschutzgesetz haben Sie bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. Damit Sie Ihre Rechte ausüben können, bitten wir Sie gegebenenfalls um Angaben, die ihre Identität bestätigen. Sie können Ihren Antrag an unseren Datenschutzbeauftragten richten. Die Kontaktangaben finden Sie in Artikel 13 „Kontakt“.

Sie erhalten von uns Antwort innerhalb von 30 Tagen, nachdem wir diese Angaben erhalten haben, oder - falls keine Informationen erforderlich sind - innerhalb von 30 Tagen, nachdem wir Ihre Anfrage erhalten haben. 

 

8.2

Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, per E-Mail oder Post eine Kopie der Daten zu verlangen, die wir über Sie führen. Wir dürfen Ihnen keine Kopie von personenbezogenen Daten geben, wenn diese Daten andere Personen als Sie selbst betreffen oder wenn es einen anderen rechtmäßigen Grund hierfür gibt.

 

8.3

Berichtigung und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Korrektheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Daher sind wir bestrebt, es Ihnen so einfach wie möglich zu machen, Auskunft über Ihre Daten bei uns zu erhalten und sie gegebenenfalls zu berichtigen.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn sich Ihr Name oder Ihre Adresse bzw. E-Mail-Adresse ändert oder wenn Sie feststellen, dass sonstige Angaben, die wir über Sie führen, fehlerhaft oder überholt sind. 

 

 

8.4

Widerruf Ihrer Einwilligung

Wenn wir Ihre Einwilligung benötigen, um Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke zu verarbeiten, die in Artikel 4 „Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“ dargelegt sind, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. 

 

8.5

Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten 

Sie können per Post oder E-Mail Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den Zwecken gemäß Artikel 4 „Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“ einlegen.  Wenn Sie Einspruch einlegen, stellen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Dauer der Untersuchung ein, außer zu den Zwecken, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Sicherheit weiter verarbeiten dürfen. Wenn wir zu dem Schluss kommen, dass Ihr Einspruch gerechtfertigt ist, stellen wir die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken endgültig ein. Andernfalls geben wir Ihnen eine Erklärung, warum wir Ihre Daten weiter verarbeiten müssen.

Einer Anfrage Ihrerseits, Ihre personenbezogenen Daten nicht länger zu Direktmarketingzwecken zu verarbeiten, kommen wir stets nach. 

 

8.6

Löschen Ihrer personenbezogenen Daten oder Einschränkung ihrer Verarbeitung

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 4 „Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“ verarbeiten, können Sie per Post oder E-Mail beantragen, dass Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen gelöscht werden. Wir werden Ihrem Antrag Folge leisten, außer wenn es uns gesetzlich erlaubt ist, Ihre personenbezogenen Daten weiter zu verarbeiten.

Sie können uns ersuchen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Situationen einzuschränken:

• wenn Sie glauben, dass dies rechtswidrig ist;

• wenn Sie bereits Einspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und unsere Untersuchung noch anhängig ist; 

• wenn Sie uns verpflichten, die Daten für Gerichtsverfahren zu speichern.

In diesen Situationen dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann verarbeiten, wenn wir hierfür Ihre Einwilligung haben oder wenn es uns gesetzlich erlaubt ist, beispielsweise zu Aufbewahrungszwecken, zum Schutz der Rechte einer anderen Person oder eines anderen Unternehmens oder für Gerichtsverfahren.

 

8.7

Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten Datensatz

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 4 „Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“ verarbeiten, können Sie uns per Post oder E-Mail ersuchen, Ihnen eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten Datensatz zu übermitteln. Wir werden Ihnen diese Kopie elektronisch in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zusenden. 

Sie können uns ersuchen, Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Dienstleister zu senden. Wir werden Ihrem Ersuchen entsprechen, wenn es technisch möglich ist. Wir dürfen Ihnen keine Kopie von personenbezogenen Daten geben, wenn diese Daten andere Personen als Sie selbst betreffen oder wenn es einen anderen rechtmäßigen Grund hierfür gibt.

 

8.8

Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden einzureichen, wenn Sie Bedenken bezüglich der Art und Weise haben, in der wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet haben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Ihrer landeseigenen Aufsichtsbehörde. 

Für die Niederlande: https://autoriteitpersoonsgegevens.nl

Für Belgien: https://www.gegevensbeschermingsautoriteit.be/

Für Luxemburg: https://cnpd.public.lu

9.

SICHERHEIT 

 

9.1

Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Alle Unternehmen der Mercedes-Benz Gruppe wenden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen an, um die von Ihnen übermittelten und von uns verwalteten personenbezogenen Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung und Zugriff durch Dritte zu schützen. Beim Umgang mit personenbezogenen Daten halten wir uns stets an unsere Datenschutzrichtlinie. Diese Datenschutzrichtlinie finden Sie auf unserer Website https://group.mercedes-benz.com/data-protection-policy

 

10.

BONITÄTSPRÜFUNGEN (AUSSER PRIVATLEASING) UND RISIKOMANAGEMENT

 

10.1

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bonitätsprüfung handeln wir als Verantwortlicher für die Verarbeitung. Ziel der Verarbeitung ist die Prüfung der Bonität des Kunden in Bezug auf unsere Finanzierungs- und Leasingdienste (außer Privatleasing). 

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten zum Risikomanagement verarbeitet. Hierbei handelt die Mercedes-Benz Mobility AG als Verantwortlicher für die Verarbeitung, außer bei Tätigkeiten zur Entwicklung von Risikoinstrumenten und interner Berichtslegung („Reporting“), bei denen wir zusammen mit der Mercedes-Benz Mobility AG als gemeinsamer Verantwortlicher für die Verarbeitung handeln.

 

10.2

Woher stammen Ihre Daten und welche Daten werden verarbeitet?

Die Daten, die zur Bonitätsprüfung verarbeitet werden, stammen aus Ihrem Finanzierungs- und/oder Leasingantrag oder werden von nationalen Kreditregistern, Kreditagenturen oder Unternehmensregistern gewonnen.

 

Die Daten, die zu Risikomanagement-Tätigkeiten verarbeitet werden, wie dies unten dargelegt ist, stammen ebenfalls aus Ihrem Finanzierungs- und/oder Leasingantrag oder werden von nationalen Kreditregistern, Kreditagenturen oder Unternehmensregistern gewonnen und von uns an die Mercedes-Benz Mobility AG weitergeleitet.

 

Folgende Datenkategorien werden verarbeitet:

- Kundennummer

- Kundenname (nur Vertragshändler und Flottenkunden)

- Antragsdaten (wie Antragsnummer, Anzahl der finanzierten Fahrzeuge)

- Angaben über Geschäftskunden (wie Industrieunternehmen)

- Vertragsdaten (wie Vertragsnummer, Laufzeit, Finanzierungsprodukt und VIN)

- Fahrzeugdaten (wie Modell, Katalogpreis, Alter des Fahrzeugs)

- Einkommensangaben

- Bonitäts- und/oder Unternehmensinformationen, die von nationalen Kreditregistern, Kreditagenturen oder Unternehmensregistern gewonnen werden

- Informationen über das Zahlungsverhalten bei früheren Finanzierungsverträgen

 

Die oben genannten Daten werden für die Bonitätsprüfung unter einem Pseudonym in Kombination mit der Kunden- und/oder Antragsnummer verarbeitet. 

Die Datenverarbeitung zum Zweck der (Weiter-)Entwicklung von Risikoinstrumenten und der internen Berichtslegung findet in erster Linie unter einem Pseudonym statt.

 

10.3

Wozu werden Ihre Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?

Für die Bonitätsprüfung verarbeiten wir die Daten aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6, Absatz 1, Buchstabe f, der DSGVO: Wir führen die Bonitätsprüfung durch, um das Risiko eines Zahlungsrückstands zu beurteilen und auf diese Weise eine Kreditentscheidung auf Grundlage Ihrer Bonität treffen zu können. Die Bonitätsprüfung dient außerdem dazu, Sie gegen Überschuldung zu schützen. Der Abruf von Bonitäts- und/oder Unternehmensinformationen bei nationalen Kreditregistern, Kreditagenturen oder Unternehmensregistern zur Prüfung der Bonität entspricht ebenfalls dem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO. Diese Daten werden mit einem beschränkten Nutzerzugang gespeichert.

 

Die Datenverarbeitung für die (Weiter-)Entwicklung von Risikoinstrumenten und die damit einhergehende Berichtslegung durch die Mercedes-Benz Financial Services BeLux NV und die Mercedes-Benz Mobility AG basiert auf einem berechtigten Interesse gemäß Art. 6, Absatz 1, Buchstabe f, der DSGVO.

 

Was die übrigen Risikomanagementtätigkeiten betrifft, verarbeitet die Mercedes-Benz Mobility AG die Daten aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6, Absatz 1, Buchstabe f, der DSGVO. Ziel dieser Risikomanagementprozesse ist die Nutzung der Daten zur Erstellung von Risikomodellen, zur Durchführung diverser Analysen, zur Aufdeckung der Risiken und zur Risikosteuerung der Mercedes-Benz Mobility AG.  

 

Die Datenverarbeitung beinhaltet u. a. Folgendes, ohne sich hierauf zu beschränken:

(1) die Entwicklung von Risikoinstrumenten, die dazu genutzt werden, Risikomodelle zu erstellen, um die Bonität des Kunden zu ermitteln und somit das finanzielle Risiko durch einen angemessenen Kreditbeschluss zu verringern.

(2) die Kalibrierung der Risikorückstellungsparameter und die monatliche Berechnung der Rückstellung, wie dies in der Buchhaltungsnorm IFRS 9 verlangt wird;

(3) Planungstätigkeiten im Hinblick auf Prognosen und Entwicklungssimulationen;

(4) Risikosteuerung der Mercedes-Benz Mobility AG, darunter: Kalibrierung des Risikoparameters, Berechnung des Wirtschaftskapitals, risikoorientierte Rentabilitätssteuerung;

(5) Berichtslegung, z. B. Überwachung der Entwicklung der Anzahl Verkäufe und abgeschlossenen Finanzierungs- und Leasingverträge pro Fahrzeugmodell, Überwachung der Wirtschaftlichkeit, Überwachung des Anteils an „grüner Finanzierung“ (Elektrofahrzeuge), Überwachung der Entwicklung von Risiko-KPIs wie Zahlungsverzüge, Kreditverluste, Rückstellungen, Qualität der Akquisitionen, Überwachung der Ergebnisse der verschiedenen Risikomodelle usw. Hierbei werden die zugrunde gelegten pseudonymen Daten analysiert, um die implementierten statistischen Modelle in anonymer Form zu bewerten; 

(6) Marktrisikoanalyse, im Besonderen Zins- und Liquiditätsrisikomanagement im Hinblick auf die Verwaltung von Vermögenswerten;

(7) interne und externe Audit-Tätigkeiten.

 

Die Daten werden für die Kalibrierung von Parametern für Risikorückstellungen, die monatliche Berechnung von Rückstellungen und Risiko-KPIs, die Prognose der Kosten des Kreditrisikos als Bestandteil der angesetzten Vergleichsprozesse, die Kalibrierung und Berechnung von Parametern für Wirtschaftskapital, risikoorientierte Rentabilitätssteuerung, die Erstellung diverser Berichte und Dashboards sowie die Analyse von Marktrisiken, wie das Zins- und Liquiditätsrisikomanagement, verwendet.

Die Mercedes-Benz Mobility AG baut präzise Risikomodelle, legt die Risikosituation transparent offen, erwirbt spezifische Kenntnisse über ihr Portfolio, steuert das Unternehmen und betreibt ein effizientes Risikomanagement, damit die Unternehmensleitung die wirtschaftlichen Interessen der Mercedes-Benz Mobility AG schützen kann.

 

10.4

Werden Ihre Daten weitergeleitet?

Zum Zweck der Bonitätsprüfung werden Daten über die Bonität bei nationalen Kreditregistern oder Kreditagenturen gewonnen. Im Rahmen der Datenbeantragung werden Kundendaten (z. B. Name, Handelsregister-Nr.) an diese Beteiligten weitergeleitet.

Zur Ausübung der in Artikel 10.3 („Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher rechtlichen Grundlage?“) genannten Risikomanagementtätigkeiten leiten wir die verarbeiteten Daten an die Mercedes-Benz Mobility AG weiter.

 

10.5

Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation weitergeleitet?

Für die Bonitätsprüfung erforderliche Daten werden nicht an Nicht-EU-Länder oder internationale Organisationen weitergeleitet.

 

Ihre personenbezogenen Daten können an die Mercedes-Benz Mobility AG, an die mit ihr verbundenen Unternehmen (d. h. an jeden Teil der Unternehmen der Mercedes-Benz Gruppe) und an beauftragte Dritte innerhalb oder außerhalb Belgiens und Luxemburgs weitergeleitet und jeweils von ihnen verarbeitet werden.

 

11.

MARKETING

 

11.1 

Wir können Ihre Präferenzen erheben, um Ihnen Marketinginformationen direkt von uns per E-Mail/SMS zu senden, unter anderem in folgenden Situationen:

• wenn Sie bei uns online einen Account anlegen; 

• wenn Sie eine Testfahrt buchen oder einen Rückruf anfordern.

 

Wir werden dies nur tun, wenn Sie dem Empfang dieser Marketinginformationen zugestimmt haben.

 

11.2 

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten verwenden, um Sie mit gezielter Werbung über soziale Medien und Plattformen zu kontaktieren und um maßgeschneidertes Marketing zu verwenden, außer wenn Sie Einspruch erheben.

 

11.3 

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur an ausgewählte Dritte weiterleiten, damit diese Sie mit Marketinginformationen über ihre Produkte und Dienstleistungen kontaktieren können. Dies gilt nur dann, wenn Sie angegeben haben, dass Sie dies wünschen. Bitte verwenden Sie den Link auf der Seite, auf der wir Sie um Ihre Einwilligung bitten, um mehr über diese Dritten zu erfahren. Nach der Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten gilt die Datenschutzerklärung des betreffenden Dritten für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und nicht mehr unsere Datenschutzerklärung. Wenn Sie keine Marketinginformationen mehr von einem Dritten empfangen möchten, obwohl Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, können Sie sich jederzeit abmelden, indem Sie den betreffenden Dritten direkt kontaktieren.

 

11.4 

Wenn Sie dem Empfang von Marketinginformationen von unseren ausgewählten Dritten zugestimmt haben, werden Sie Marketinginformationen über die von ihnen bevorzugten Kommunikationskanäle empfangen.

 

11.5 

Wir können Sie gelegentlich bitten, Ihre Marketingeinstellungen zu aktualisieren. In diesem Fall erhalten Sie eine Aufforderung, Ihre Zustimmung zum weiteren Empfang unserer Marketinginformationen erneut zu bestätigen.

 

11.6 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu den oben genannten Marketingzwecken zu widerrufen. Weitere Informationen über die Vorgehensweise finden Sie in Artikel 8.4 „Widerruf Ihrer Einwilligung“ und Artikel 8.5 „Einspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und gegen automatisierte Entscheidungen über Sie“.

 

12.

ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Wir können diese Datenschutzerklärung gelegentlich überarbeiten. Wir geben Ihnen sämtliche Änderungen durch Veröffentlichung einer neuen Version auf unserer Website und/oder per E-Mail bekannt. Änderungen treten 7 Tage ab Versanddatum unserer E-Mail oder am Datum der Veröffentlichung der abgeänderten Bedingungen auf unserer Website in Kraft, wobei das früher eintretende Datum maßgeblich ist. Wir empfehlen Ihnen, bei Ihrem Besuch unserer Website regelmäßig zu prüfen, ob Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen wurden. Wenn Sie mit (einem Teil) der aktualisierten Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, müssen Sie uns direkt darüber informieren und die Verwendung unserer Dienstleistungen einstellen.

 

 

13.

KONTAKT

 

Wenn Sie Fragen, Vorschläge oder Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder wenn Sie uns kontaktieren möchten, um Ihre Marketingeinstellungen für die Mercedes-Benz Financial Services BeLux NV zu ändern, kontaktieren Sie uns bitte unter:

 

Mercedes-Benz Financial Services BeLux NV 

z. Hd. d. Datenschutzbeauftragten

Tollaan 68, 1200 Brüssel, Belgien

 

E-Mail-Adresse: Privacy-MBFS-BeNeLux@mercedes-benz.com

 

14 

ÜBER UNS

 

Mercedes-Benz Financial Services BeLux NV 

Tollaan 68, 1200 Brüssel, Belgien

 

Mercedes-Benz Financial Services Nederland BV 

Ravenswade 4, 3439 LD te Nieuwegein

Postbus 2088, 3500 GB Utrecht