Effizienter Elektroantrieb, kombiniert mit bewährten Fahrzeugstärken.

Ab € 41.990,- (excl. MwSt.)

Bis zu 149 - 160 km1, 2 Reichweite.

Der eVito Kastenwagen ist so fortschrittlich, wie es moderne Mobilität erfordert. Und er ist genauso funktional, sicher und komfortabel, wie Sie es von einem Mercedes-Benz Vito gewohnt sind. Sein hocheffizienter Elektromotor mit 85 kW (116 PS) [eVito Kastenwagen mit Nfz-Zulassung (N1). 

Der eVito Kastenwagen hat eine Reichweite von bis zu 149 - 160 km1, 2. Die installierte Batteriekapazität beträgt 41 kWh und kann bei einer Ladeleistung von 7,4 kW in ca. 6 Stunden3 von 0 auf 100 % aufgeladen werden.

Den eVito Kastenwagen können Sie in den Längen „lang“ und „extralang“ bestellen. Mit seinem Laderaumvolumen von 6,0 m³ bzw. 6,6 m³ haben Sie durch den Elektroantrieb keinerlei Einschränkungen. Die Nutzlast beträgt bei der Fahrzeuglänge lang bis zu 1.015 kg und bei der Fahrzeuglänge extralang bis zu 990 kg.

Der eVito Kastenwagen ist empfehlenswert, wenn Ihr Fahrzeug vor allem im Stadtverkehr unterwegs ist und planbare, häufig wiederkehrende Touren fährt. Des Weiteren ist der eVito Kastenwagen für alle Branchen und Einsatzzwecke geeignet, deren Einsatzprofil dem Reichweitenangebot entspricht.

1

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration, insb. von der Auswahl der Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung.

2

Die tatsächliche Reichweite ist zudem abhängig von der individuellen Fahrweise, Straßen- und Verkehrsbedingungen, Außentemperatur, Nutzung von Klimaanlage/Heizung etc. und kann ggf. abweichen.

3

Die Dauer der Batterieladung ist von der Ladeinfrastruktur abhängig.

Highlights.

  1. Wirtschaftlichkeit
  2. Zuverlässigkeit
  3. Funktionalität
Elektroantrieb – kann Sie auch wirtschaftlich voranbringen.

Unsere Transporter mit Elektroantrieb können Sie auch wirtschaftlich überzeugen. Je nach Nutzungsprofil kann der Elektroantrieb bezüglich der Gesamtbetriebskosten TCO (Total Cost of Ownership) bereits auf dem Niveau von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor liegen.

Mit 3 Fahrprogrammen und 4 Rekuperationsstufen können Sie den Stromverbrauch und damit die Reichweite Ihres Transporters mit Elektroantrieb optimieren. Bei der Rekuperation wird Energie zurückgewonnen, wenn das Fahrzeug verzögert wird. Beispielsweise lädt die Batterie bei Bergabfahrten auf, statt die Energie beim Bremsen in Form von Wärme zu verlieren. So können Sie mit den Transportern mit Elektroantrieb von Mercedes-Benz weit kommen – auf der Straße genauso wie in Ihrem Unternehmen.

Bereit, wenn Sie es sind.

Sie sollen Ihren eVito als Partner schnell zu schätzen wissen. Deshalb tun wir alles für eine lange und verlässliche Beziehung. Sie erhalten bei der Auslieferung ein ausgereiftes Fahrzeug in Mercedes-Benz Qualität, dessen elektrischer Antrieb und Heizung unseren umfangreichen Wintertest mit Temperaturen von bis zu minus 30 °C bestanden haben. Der eVito ist auf die harten Anforderungen an ein gewerblich genutztes Fahrzeug ausgelegt. Und sein umfangreicher Korrosionsschutz mit vollverzinkter Karosserie sorgt dafür, dass er auch nach vielen Jahren noch als Visitenkarte für Ihr Unternehmen eine gute Figur macht.

So viel steht fest: Mit dem eVito entscheiden Sie sich für ein Fahrzeug, auf das Sie sich verlassen können. Er wird Sie dank höchster Verfügbarkeit überall bei Ihren Aufgaben unterstützen. Denn für uns ist „Mercedes-Benz Vans. Born to run.“ nicht nur ein Motto, sondern ein Versprechen.

Nimmt Ihnen viel Last ab.

Im eVito ist Platz für alles, was mitmuss. Durch den elektrifizierten Antrieb entstehen im Laderaum keinerlei Einschränkungen. Mit einer maximalen Zuladung von bis zu 1.015 kg und mit bis zu 3 m Laderaumlänge nimmt er als 3.200-kg-Fahrzeug jede Menge Ladegut mit. Aber nicht nur das: Mit 2 Fahrzeuglängen, einem flexiblen Sicherungssystem und praxisgerechten optionalen Trennwänden bietet er Ihnen vielseitige Individualisierungen und Spezialisierungen für Ihre professionelle Transportlösung.

Übrigens: Mit seinen großen Türöffnungen und einer niedrigen Ladekante bewältigen Sie im eVito selbst schwere Aufgaben kinderleicht – für noch mehr Komfort, Effizienz und Sicherheit beim Be- und Entladen.

Elektrische Energie möglichst effizient einsetzen.

Dank Fahrprogrammen und Rekuperation maximale Reichweitennutzung.

Zum Antriebssystem des eVito gehören der Elektromotor, die Hochvoltbatterie, die Leistungselektronik und das Ladegerät. Der Elektromotor treibt die Vorderräder an und bezieht die dafür notwendige Energie aus der Hochvoltbatterie. Diese wird primär am Stromnetz geladen und kann während der Fahrzeugnutzung durch Einsatz von Rekuperation durch zurückgewonnene Energie ergänzend gespeist werden.

Mit 3 Fahrprogrammen und 4 Rekuperationsstufen lässt sich der Stromverbrauch und damit die Reichweite des eVito optimieren. Die 3 Fahrprogramme „E+“, „E“ und „C“ werden über den Fahrprogrammschalter in der Mittelkonsole, die 4 Rekuperationsstufen „D-“, „D“, „D+“ und „D++“ über die Lenkradschaltpaddles ausgewählt.

Bei der Rekuperation wird Energie zurückgewonnen, wenn das Fahrzeug verzögert wird. Beispielsweise lädt die Batterie bei Bergabfahrten auf, statt die Energie beim Bremsen in Form von Wärme zu verlieren. Die jeweilige Einstellung für Fahrprogramm und Rekuperationsstufe wird im Display des Kombiinstruments angezeigt. Mit dieser intelligenten Betriebsstrategie lässt sich die Wirtschaftlichkeit der Transporter mit Elektroantrieb im täglichen Betrieb auf der Straße weiter optimieren.

Hochvoltbatterie kann in 6 Stunden voll geladen werden.1

7,4 kW maximale Ladeleistung.

Das Hochvoltbatterie-System mit einer nutzbaren Kapazität von 35 kWh kann in ca. 6 Stunden1 an einer Wallbox oder Ladestation von 0 auf 100 % aufgeladen werden. Über ein Kabel mit einem Ladestecker Typ 2 wird die volle Ladeleistung von 7,4 kW (2 x 16 A) Wechselstrom von der Ladeinfrastruktur übertragen. Die optionalen Ladekabel sind wahlweise in einer Länge von 4 m (Ausführung spiralförmig) oder von 8 m (Ausführung glatt) erhältlich. Der Stecker des Kabels wird in die Ladedose an der B-Säule auf der Fahrerseite eingesteckt. Die Zentralverriegelung des Fahrzeugs ver- und entriegelt die Steckverbindung. An der Kontrollstatusanzeige der Ladedose lässt sich der Status des Ladevorgangs jederzeit überprüfen. Sollte keine Wallbox oder Ladestation verfügbar sein, lässt sich die Batterie auch über das „Haushaltsnetz“ aufladen. Die entsprechenden Ladekabel sind über Mercedes-Benz Accessories erhältlich.

1

Die Dauer der Batterieladung ist von der Ladeinfrastruktur abhängig.

Die Rundum-Lösung zur E-Mobilität.

eVan Ökosystem.

Für erfolgreiche Elektromobilität braucht es mehr als einen Transporter mit Elektroantrieb. Deshalb entwickelt Mercedes-Benz ein komplettes eVan Ökosystem, das alle Bedürfnisse der Elektromobilität abdeckt. Zum Angebot gehören eine intelligente und vernetzte Ladeinfrastruktur, innovative Ladedienste, zukunftsweisende Konnektivitätslösungen sowie kompetente Services vor und nach der Anschaffung. Denn Mercedes-Benz Vans weiß genau, was Nutzer der Elektromobilität und die Branchen, in denen sie eingesetzt wird, umtreibt. Mit diesem Know-how können wir unseren Kunden den Umstieg in eine erfolgreiche und wirtschaftliche Nutzung der Elektromobilität erleichtern.

Vorbildliches Sicherheitsniveau auch mit Elektroantrieb.

Gut geschütztes Hochvoltsystem.

Der eVito absolviert die gleichen Fahrzeugerprobungen und Crashtests wie ein Vito mit Verbrennungsmotor. Deshalb ist er auch in puncto Sicherheit auf dem vorbildlichen Mercedes-Benz Niveau.

Der Antriebsstrang, die Hochvoltbatterie und die Hochvoltleitungen sind geschützt in einem Rahmen eingebettet. Eine Schutzplatte schirmt das Batteriesystem zusätzlich von unten gegen Beschädigungen ab. Alle Hochvoltleitungen sind aufwendig isoliert. Die Hochvoltkabel sind an ihrer orangefarbenen Ummantelung zu erkennen. Zudem wird ständig überwacht, ob die Hochspannungskabel richtig verbunden sind. Gegebenenfalls wird das Hochvoltsystem automatisch abgeschaltet.

Erkennen die Crashsensoren einen schwereren Unfall, bei dem zum Beispiel Airbags aktiviert werden, wird das Fahrzeug umgehend automatisch spannungsfrei geschaltet. Für Rettungskräfte ist eine „Rettungstrennstelle“ unter dem Beifahrersitz eingebaut, mit deren Hilfe die Stromversorgung unterbrochen werden kann. Ansonsten dürfen nur dafür ausgebildete Personen am Hochvoltsystem arbeiten. Dies ist beispielsweise auch bei einer Panne zu beachten.

Häufig gestellte Fragen.

  1. 1. Passt der eVito zu meinen Strecken?

  2. 2. Wie lade ich meinen eVito?

  3. 3. Wie fahre ich meinen eVito effizient?

  4. 4. Kann ich den eVito wie gewohnt beladen?

  5. 5. Wie oft muss mein eVito zur Wartung?

Die eVan Ready App.

Analysieren Sie Ihren täglichen Routenplaner mit der eVAN Ready-App, um zu prüfen, ob e-Mobilität Ihrem Mobilitätsbedarf entspricht. Nutzen Sie die App, um mit Ihrem derzeitigen Fahrzeug elektrisches Fahren zu simulieren.

Die eVan Ready-App analysiert Ihre zurückgelegte Entfernung, Ihr Fahr- und Bremsverhalten, sowie das Höhenprofil Ihrer Reise.

Dadurch können Sie Ihre virtuelle Reichweite und Ihren Energiebedarf mit einem elektrischen Fahrzeug berechnen. Die App beantwortet Fragen wie „wie viel Reichweite habe ich wirklich mit einem elektrischen Fahrzeug?“ Und „wie oft muss ich ein elektrisches Fahrzeug aufladen?“ So können Sie Ihre e-Mobilität in einer virtuellen und realistischen Umgebung testen.

Wichtige Fakten der App:

  • Analyse Ihres individuellen Fahrverhaltens, ab Ihrer ersten Fahrt.
  • Automatische Überwachung Ihrer Fahrten und Simulieren Ihres Fahrverhaltens mit einem elektrischen Fahrzeugs.
  • Einfaches Hinzufügen privater und öffentlicher Lademöglichkeiten zum Aufladen.
  • Detaillierte Übersicht des Batterieverbrauchs Ihres elektrischen Fahrzeugs bei verschiedenen Temperaturszenarien.

Achtung: Verwenden Sie die App nicht beim Fahren. Durchgehender GPS-Gebrauch kann Ihre Batterie entladen.

[*] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.